Rezension - Sharj und das Salz der Erde - Audrey Harling

Mittwoch, 6. Dezember 2017

WERBUNG
Titel: Sharj und das Salz der Erde
Reihe: Sharj Teil 3
Autor: Audrey Harling
Zur Leseprobe (Provisionslink)
Genre: Kinderbuch, Fantasy
Länge: 324 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 8 - 12 Jahre
Verlag: AH Tales and Stories


Achtung: Spoiler möglich, da dies der 3. Teil einer Reihe ist !!

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Sharj und José sind gerade mit dem Rad unterwegs, als der Kompass die beiden wieder in eine andere Welt transportiert: nach Terra Salinas. In dieser Welt lebt der böse Herrscher Mula, der den Kindern alles Spielzeug weggenommen hat. Die Eltern verkauft er als Sklaven an eine andere Provinz, die Kinder sind ihm vollkommen ausgeliefert. Mula verwandelt sie in Maschinen mit dem Ziel, eine Armee aufzustellen. Diesmal kommen Sharj und José an unterschiedlichen Orten an und müssen lange ohne die Hilfe des anderen zurechtkommen. Schaffen sie es, die Kinder zurückzuverwandeln und wieder mit ihren Eltern zu vereinen? Können sie die Bösen besiegen? Sharj und José erleben wieder ein spannendes und gefährliches Abenteuer.Und auch Zuhause ist einiges los: José wird einen kleinen Hund bekommen! Dieser Welpe ist etwas ganz Besonderes. – Der immerwährend böse Otto hat mit Widrigkeiten zu kämpfen, und Dr. Krüger macht eine unglaubliche Entdeckung.

Meine Meinung:

Das Cover spricht mich dieses Mal leider nicht so sehr an. Ich muss sagen, dass ich dieses Cover ziemlich eigen finde. Außerdem bin ich der Meinung, dass die anderen Cover der Reihe schöner und mit mehr Mühe gestaltet worden sind.

Wie schon oben erwähnt ist dies der dritte Teil einer mehrbändigen Reihe, welche man aber unabhängig voneinander verschlingen kann. Ich zum Beispiel habe nie den ersten Band gelesen, sondern nur den Zweiten und Dritten. Das ist einer der Dinge, die ich an dieser Buchreihe so mag. Die Geschichte wird am Anfang jedes Bandes noch einmal kurz wiedergegeben, sodass man sehr schnell wieder in die Geschichte hineinkommt, wenn man die Teile in größeren Abständen liest.

Sharj und José werden mit jedem Band älter und ich muss sagen, dass man das schon langsam bemerkt. Im zweiten Band waren die beiden noch ziemlich kindisch und haben sich meines Erachtens nach nicht ihrem Alter entsprechend verhalten. In diesem Band war das eigentlich gar kein Problem.

Ich war ziemlich geschockt, als ich gesehen habe, dass dieser Band der Reihe so viele Seiten hat, da die anderen zwei ja eher dünn sind. Doch die Autorin hat mich positiv überrascht. Sie hat einiges aus der Geschichte herausgeholt und alles bis ins kleinste Detail beschrieben.

Leider konnte mich diese Geschichte nicht ganz so sehr begeistern wie die Letzte, da ich sie ein wenig schlecht durchdacht fand. Für mich hatte diese Geschichte sehr viel Potenzial, welches die Autorin auch genutzt hat, doch die Story an sich konnte mich nicht so ganz überzeugen. Näher ins Detail gehen will ich an dieser Stelle nicht, da ich das Buch trotzdem empfehlen kann und will, dass ihr euch alle selbst eine Meinung darüber bildet.

In dem Buch lassen sich viele wunderschöne Illustrationen finden, welche den Leser einfach nur vom Hocker hauen. Besonders die Charaktere sind so stilvoll und realitätsnah dargestellt, dass ich mir an manchen Stellen gedacht habe, dass sie zum Greifen nah sind.

Der Schreibstil der Autorin hat mich wieder einmal begeistert und es wird auch sicher nicht mein letztes Buch von ihr gewesen sein. Ich bin schon auf den nächsten Band gespannt und hoffe, dass er bald erscheinen wird. Ein Abenteuer sollte Sharj und Joséja noch zusammen bestreiten, denn ein Element fehlt noch von dem Kompass.

Mein Fazit lautet also, dass die Geschichte zwar nicht ganz so meins war, sie mir aber im Endeffekt doch zugesagt und die Zeichnungen mich einfach nur begeistert haben. Ich gebe der Geschichte 4 Sterne und hoffe, dass ich euch für die Reihe begeistern konnte.

Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen
sterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.de

Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Rezension - CanGu und die Kuchenkrümel - Audrey Harings

Sonntag, 26. November 2017

WERBUNG
Titel: CanGu und die Kuchenkrümel
Autor: Audrey Harling
Zur Leseprobe (Provisionslink)
Genre: Kinderbuch
Länge: 204 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 5 - 8 Jahre
Verlag: AH Tales and Stories

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Die Jansens – das sind Mutter Jacqueline, Vater Jonas und die Söhne Jamie und Jason – sind eine „Großfamilie“ geworden: Die Hündin Coco hat drei kleine Welpen geboren! Doch es naht der Sommer und die Kinder möchten so gerne ans Meer! Da beschließen die Jansens, die Hunde in Pflegefamilien unterzubringen. Die kleine Gucci kommt auf einen Bauernhof und schließt gleich neue Freundschaften. Leider mag der Kater Canelo überhaupt nicht, dass er die Aufmerksamkeit seines Frauchens mit diesem kleinen Hund teilen soll. Er stellt Gucci eine verhängnisvolle Falle

Meine Meinung:
Das Cover finde ich einfach nur zuckersüß. Es zeigt unsere Hauptcharakterin bzw. Hündin Gucci und ein paar andere Tiere, welche wir im Laufe des Buches kennenlernen.

Ich wusste ja schon, dass die Autorin einen angenehmen und beruhigenden Schreibstil hat, da ich schon ihre Sharj Reihe gelesen habe, doch mit diesem Buch hat sie sich selbst übertroffen. Es war einfach so schön Gucci auf ihrem Abenteuer zu begleiten und zuzuschauen, wie sie neue Dinge lernt und die Welt entdeckt.

Es ist nicht nur ein Buch über Familie, sondern auch über Freundschaft und wie wichtig der Zusammenhalt in einer Familie bzw. Freundschaft ist. In dem Buch wird so ziemlich jede Emotion vertreten die es gibt. Wir können miterleben wie unsere Charaktere Trauer, Eifersucht, Mitleid usw. empfinden. Für ein Kinderbuch wirklich eine starke Leistung.

Wie schon oben erwähnt ist das Buch ein Kinderbuch, allerdings können es auch Erwachsene lesen. Besonders würde ich es zwischen 6 und 12 Jahren empfehlen als Gute Nacht Geschichte. Da es nicht so viele Seiten hat, ist man schnell durch mit der Geschichte. Ich war am Ende ziemlich traurig, da ich gar nicht wollte, dass es zu Ende geht. Aber ich habe erfahren, dass es weitere Teile gibt bzw. geben soll und über diese freue ich mich schon besonders.

Immer wieder entdeckt der Leser auch kleine Zeichnungen in dem Buch, welche einfach nur zauberhaft sind. Ihr merkt schon, dass ich aus dem Schwärmen wieder einmal nicht mehr herauskomme.

Ich finde, dass alle Kinder dieses Buch lesen sollten, da ihnen durch diese Geschichte einfach wichtige Werte wie Freundschaft oder Tierliebe vermittelt werden, aber auch wichtige Sachen für das Leben so wie nicht zu naiv zu sein, denn es gibt auch böse Leute auf dieser Welt. All das hat die Autorin wunderbar in diesem Buch verarbeitet.

Von mir bekommt diese Geschichte 5 Sterne und eine Leseempfehlung. Ich hoffe, dass ihr es euch einmal genauer anschaut und ich euch mit meiner Begeisterung angesteckt habe.

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen
sterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.de

Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!