Rezension - Lisa J. Smith - Visionen der Nacht - die dunkle Gabe

Dienstag, 28. Mai 2013

WERBUNG
Titel: Die dunkle Gabe
Originaltitel: Dark Visions - The Strange Power
Reihe: Visionen der Nacht Teil 1
Autorin: Lisa J. Smith
Zur Leseprobe (Provisionslink)
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Länge: 304 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Ab 13 Jahren
Verlag: cbt

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Kaitlyn war schon immer anders: Sie ist übernatürlich begabt. Jetzt hat sie das Schicksal mit anderen begabten Jugendlichen zusammengeführt und zum ersten Mal ist sie glücklich. Doch bald muss Kaitlyn eine Wahl treffen zwischen zwei Jungen, so unterschiedlich wie Tag und Nacht ... Am parapsychologischen Institut von Mr Zetes ist die hellseherisch begabte Kaitlyn endlich keine Außenseiterin mehr. Zum ersten Mal findet sie echte Freunde – und verliebt sich gleich in zwei Jungen: in den sanften Rob und den wilden, geheimnisvollen Gabriel. Doch dann machen Kaitlyn und ihre Freunde eine Entdeckung, die sie in höchste Lebensgefahr bringt ... 

Meine Meinung:
„Die dunkle Gabe“ ist der erste Band von "Visionen der Nacht". Die Geschichte ist aus der Sicht von Kaitlyn, einer der weiblichen Hauptcharaktere geschrieben. Das Cover gefällt mir sehr gut, obwohl es auf mich ein bisschen düster und unheimlich wirkt. Ich denke darauf ist Kaitlyn - einer der Hauptprotagonisten des Buches zu sehen, aber da Kaitlyn rote Haare und graue Augen hat, fällt sie eigentlich als Person weg.

Kaitlyn ist die Hauptperson der Geschichte und somit ständig im Mittelpunkt. Der Anfang des Buches gefällt mir sehr gut, das Ende kam mir dagegen ein bisschen unschlüssig vor. Mit dem ersten Teil von Visionen der Nacht beginnt ein aufregendes Abenteuer und eine spannende Geschichte, die ich sehr interessant finde. Das Buch hat leider nur 304 Seiten, danach wollte ich eigentlich sofort mehr davon lesen.

Die Autorin schreibt sehr direkt und flüssig. Ich habe schon viel von dieser Autorin gelesen und finde auch diesen Band wieder einmal brillant. Ich werde auf jeden Fall auch die nächsten zwei Bände lesen, wobei ich hoffe, dass sie genauso aufregend, spannend und geheimnisvoll sind.

Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen, denn es war zu aufregend. Innerhalb eines Tages hatte ich es vollständig ausgelesen. Es ist einfach ein wirklich toller Fantasy Roman.  In die Charaktere kann ich mich auch gut hineinversetzen. Deswegen vergebe ich 5 Sterne.  

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen
sterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.de

6 Kommentare:

  1. Ramiel hat gesagt…:

    Ich fand es nicht so gut, mir war es irgendwie zu inhaltslos, aber egal...Hast du noch andere Bücher von Lisa J. smith gelesen? Ich habe noch Das dunkle Spiel ( DAs solltest du lesen) und tagebuch eines Vampirs, aber nicht zu Ende (oh das wäre eine Serie!), gelesen.

  1. Lady Moonlight hat gesagt…:

    Ich hätte zu dem Buch eine Frage: Ist das ein Vampirbuch bzw. kommen darin Vampire vor?

  1. Melie hat gesagt…:

    Ja, ich habe noch anderwe Bücher von ihr gelesen z.B Tagebuch eines Vampirs. Ich habe von dieser Reihe alle Bücher gelesen.

  1. Melie hat gesagt…:

    Nein, in diesem Buch kommen keine Vampire vor.

  1. Victoria Townsend hat gesagt…:

    Hey,

    ich liebe Lisa J.Smith. Ich habe ihre "Der magische Zirkel" Reihe verschlungen. Der erste Band von "Tagebuch eines Vampirs" und "Das dunkle Spiel" liegen auf meinem SuB. Ich bin schon sehr gespannt darauf.

    Liebe Grüße
    Victoria

  1. Melie hat gesagt…:

    Hallo Victoria :)
    Die Reihe "Tagebuch eines Vampirs" solltest du umbedingt noch anfangen zu lesen.

    LG Melie