Rezension - Calendar Girl - Februar - Audrey Carlan

Freitag, 12. Mai 2017

WERBUNG
Titel: Calendar Girl Februar
Originaltitel: Calendar Girl February
Reihe: Calendar Girl Teil 2
Autorin: Audrey Carlan
Genre: Roman, Liebesroman, Erotik
Länge: 113 Seiten
Verlag: Ullstein eBooks

Achtung: Spoiler möglich, da dies der 2. Teil einer Reihe ist !!

Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Mr Februar ist Franzose. Was Mia von ihm über die Liebe lernt, wird sie nie vergessen. Mias Mission, eine Million Dollar für die Rettung ihres Vaters aufzutreiben, geht weiter. Den Februar verbringt sie im Atelier des weltbekannten Künstlers Alec Dubois. Er braucht sie als Muse für seine neue Fotoserie und zahlt bereitwillig 100.000 Dollar dafür, dass Mia ihm einen Monat lang Modell steht. Und er ist so unfassbar attraktiv, dass Mias Grundsatz, nicht mit den Kunden ins Bett zu gehen, erneut ins Wanken gerät. Doch Alec hat auch die Gabe, Mias verletzliche Seite zu sehen.

Meine Meinung:
Dieses Cover ist wie das vom ersten Band wunderschön. Man sieht wieder Blumen auf ihm. „Calendar Girl Februar“ ist der zweite Teil der „Calendar Girl“ Reihe.

Diesen Monat muss Mia zu einem Künstler gehen und dort den Monat Februar verbringen. Er heißt Alec und hat Mia als seine Muse bzw. als sein Model angagiert. Wie sollte es auch anders sein, kann Mia diesmal auch wieder nicht die Hände von dem Mann lassen und schläft auch mit ihm. Er ist Franzose und sie haben meiner Meinung nach eine etwas seltsame Beziehung zueinander aufgebaut.

Mia ist mir in diesem Teil sehr unsympathisch herübergekommen. Manchmal habe ich das Gefühl, das sie nur an Sex denkt und diese Sache auch nicht mit Liebe oder anderen Gefühlen verbindet. Im ersten Teil konnte ich dies noch eher nachvollziehen, da sie wirklich Gefühle für Wes hatte. Dies ist auch der nächste Punkt, den ich nicht verstehe. Wenn sie angeblich so starke Gefühle für Wes hat, dass sie zuerst gar nicht von ihm fortgehen wollte, wie kann sie dann gleich nach ihrer Ankunft bei Alec mit ihm in die Kiste springen. Für mich ist dieses Verhalten unverständlich und auch sehr unlogisch. Ich glaube auch nicht, dass sich eine Frau im realen Leben so verhalten würde.

Für mich war dieser Monat bei dem Künstler Alec auch irgendwie unnötig und langweilig, da fast nichts passiert ist. Sie haben nur miteinander geschlafen und wenn sie das nicht gerade getan haben, musste sie ihm als Muse zur Seite stehen und auch nackt posieren.

Man merkt vielleicht schon, dass ich von diesem Buch nicht so eine gute Meinung habe. Das enttäuscht mich auch, weil ich nach dem Monat Januar wirklich gedacht habe, dass dies eine super Reihe werden kann, wenn die Autorin es nur nicht mit den Erotik Szenen übertreibt und am Schluss nur noch diese übrig bleiben. Ich gebe der Geschichte 2 Sterne und werde mich an den Monat März heranwagen. Ich hoffe, dass er mich nicht auch so enttäuschen wird.

Meine Bewertung: 2 von 5 Sternen
sterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.de

4 Kommentare:

  1. Anja hat gesagt…:

    Schade das du enttäuscht wurdest :( Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und hoffe das du dein nächstes Buch wieder richtig genießen kannst!

  1. Melie hat gesagt…:

    Hallo Anja :)
    Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende. Ich hoffe auch, dass das nächste Buch besser wird.

    LG Melie

  1. Anni hat gesagt…:

    Hallo =)
    Ich muss gestehen, mich reizt diese Reihe "null" liegt einfach an der Thematik und es ist schade, dass es dich auch nicht packen konnte.
    Ich hoffe, dass der nächste Band besser wird.

    Liebe Grüße
    Anni

  1. Melie hat gesagt…:

    Liebe Anni,
    danke für deinen Kommentar! Ich hoffe auch, dass mir der nächste Band besser gefallen wird :)